Neuer Lesekreis!

Am 25.04. lesen wir „Cooperative Networks: Altruism, Group Solidarity, Reciprocity, and Sanctioning in Ugandan Producer Organizations“ von Delia Baldassarri.
Der Artikel befasst sich mit einer der ältesten Fragen der Soziologie: „Wie ist kollektives Handeln möglich?“. Obwohl es viele theoretische Ansätze gibt, um diese Frage zu beantworten – von rational choice bis zu interaktionistischen Herangehensweisen – gibt es wenig empirische Belege für den ein oder den anderen Ansatz. Der Artikel macht daher Gebrauch von von Interviews, Experimenten und sozialer Netzwerkanalyse, um die Forschung von theoretischen Spekulationen zu empirischen Belegen zu führen.

Den Artikel gibt es hier: https://www.jstor.org/stable/10.1086/682418…

Wie immer findet der Lesekreis an der Universität Mannheim statt (wo genau ist aktuell noch nicht klar). Ihr könnt aber auch gerne via Discord dabei sein. Ihr findet uns als AGAS#6672.

Um 19:00 geht’s los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.